Großübung "GARN 17"

 Alle zehn GFB-Ortsverbände waren vor Ort und durften sich den folgenden Übungsszenarien stellen:

  • Absicherung eines einsturzgefährdeten Gebäudes mit dem Abstützsystem Holz (ASH) und dem Einsatzgerüstsystem (EGS)
  • Pumparbeiten über lange Wegstrecken und mit Überwindung eines Höhenunterschiedes von mehreren Metern
  • Deichverteidigung mittels Sandsackverbau
  • Orten und Retten von Verschütteten
  • Rettung von Personen aus einem eingestürzten Gebäude

Der Ortsverband Soest war mit ca. 30 Helfern vor Ort. Der Soester Zugtrupp baute vor den Toren Meschedes einen Meldekopf auf, führte die Registrierung der eintreffenden Einheiten durch und leitete sie nach Rücksprache mit der Fachgruppe Führung/Kommunikationen an die einzelnen Zielorte weiter. Die erste Bergungsgruppe errichtete eine komplexe Schlauchüberführung aus Elementen des Einsatzgerüstsystems und sorgte so für die fachgerechte Rückführung der Wassermassen in die Ruhr. Der Verpflegungstrupp der Soester Fachgruppe Logistik zauberte einen leckeren Eintopf und sorgte sowohl bei den eingesetzten Einsatzkräften als auch bei den vielen Gästen für Begeisterung, gehört eine rustikale Mahlzeit aus der Feldküche einfach dazu, wenn das THW in diesen Dimensionen übt.

Im Rahmen der Großübung wurde von THW-Präsident Albrecht Broemme der THW-Jahresbericht 2016 präsentiert. Zahlreiche Gäste u.a. aus der Lokalpolitik und vom Landesverband Nordrhein-Westfalen verfolgten interessiert diese Großübung.

Die folgenden Ziele wurden bei dieser Großübung verfolgt:

  • Förderung der Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Einheiten
  • Schulung und gleichzeitig Überprüfung der Fähigkeiten der Einsatzkräfte
  • Test der Koordinierung des gesamten Übungseinsatzes
  • Präsentation des THW der Öffentlichkeit

 


  

 

Berichte

"Blaulicht-Firma" Metrio ausgezeichnet

Die Enser Firma Metrio wurde anlässlich der Messe A+A in Düsseldorf vom THW-Präsidenten Albrecht Broemme für ihr Engagement geehrt. Die im Ortsteil Höingen ansässige Firma für  Metall- und Laserbearbeitung unterstützt das ehrenamtliche Engagement ihrer vier beim THW Soest beheimateten Mitarbeiter Deniz Karaten, Michael Beilenhoff, Dennis Beilenhoff und Mike Ullmann schon seit Jahren in besonderem Maße. Neben den vier THW-Helfern arbeiten zudem mehrere Feuerwehr-Angehörige bei Metrio, allen voran einer der drei Geschäftsführer, Ulrich Düser, seines Zeichens stellvertretender Zugführer des ersten Zuges. So kann die Firma Metrio mit ihrem guten Dutzend Einsatzkräften schon als "Blaulicht-Firma" bezeichnet werden.  

(c) Bild: Ronja Kreft, von links nach rechts: Deniz Karaten, Michael Beilenhoff (beide THW Soest), Ulrich Düser (Geschäftsführer Metrio), THW-Präsident Albrecht Broemme und THW-Landesbeauftragter NW Dr. Ingo Schliwienski 

 

Weiterlesen ...

Lehrgang Technische Hilfe 2017

Der Ortsverband Soest war im Oktober Gastgeber des Lehrgangs "Technische Hilfe". Teilnehmer dieser besonderen Verbundausbildung sind Angehörige der freiwilligen Feuerwehren aus Ense, Möhnesee, Soest, Werl und Wickede, der Werkfeuerwehr Hella aus Lippstadt und des THW-Ortsverbandes Soest. An insgesamt elf Terminen werden den Einsatzkräften die verschiedenen Themen der technischen Hilfe in Theorie und Praxis nähergebracht.

Weiterlesen ...

"Kleiner" Samstagsdienst

Diesen Samstag bleiben die Helfer und Helferinnen zwar auf Gelände des OV Soest, allerdings wird die bevorstehende Übung nicht weniger spannend.

Weiterlesen ...

Großübung "GARN 17"

 

200 Einsatzkräfte, 30 Großfahrzeuge fünf Übungsszenarien und ein gemeinsames Ziel: zusammen anpacken. Dies sind die Eckdaten der diesjährigen THW-Großübung des Geschäftsführerbereichs (GFB) Arnsberg, die am vergangenen Samstag in Meschede stattfand. 

Weiterlesen ...

Der blaue Löschangriff...

...konnte sich echt sehen lassen beim diesjährigen Pfingstzeltlager der Jugendfeuerwehren im Kreis Soest. Die Nachwuchshelfer des Soester THW-Ortsverbandes schafften die Aufgabe in passabler Zeit von 2:37, was den zweiten Platz unter den angetretenen Gäste-Teams bedeutete. Auch wenn der klassische Löschangriff keine THW-Disziplin, so ist er aber ein Zeichen für eine gute Zusammenarbeit und - im wahrsten Sinne des Wortes - Verzahnung bei der Jugendarbeit von Feuerwehr und THW.

Weiterlesen ...

Free Joomla! template by L.THEME