Über die Rettungsleitstelle forderte die Feuerwehr Werl am Montagabend die Unterstützung des THW an.
In der Innenstadt hatte ein Fachwerkhaus nach einem Wasserrohrbruch schweren Schaden genommen. So eilten das Baufachberater-Team aus Arnsberg und das Fachberater-Team aus Soest nach Werl.

Während Orkan Friederike über Deutschland tobte, stand der OV Soest mit 30 Helferinnen und Helfern auf Anforderung des Führungsstabes der Feuerwehren im Kreis Soest in Bereitschaft, um bei Bedarf die eingesetzten Kräfte der Feuerwehren zu unterstützen.

Wieder alles im Griff hatten die Helferinnen und Helfer des Soester THW-Ortsverbandes. Ob es sich dabei nun um hunderte von Getränkebechern handelte oder um nicht minder viele Kleidersäcke, routiniert wie eh und je packten die großen und kleinen Einsatzkräfte an und sorgten dafür, dass die Läuferinnen und Läufer hinter dem Zieleinlauf mit heißem Tee versorgt wurden und wenige Schritte weiter ihre Kleidersäcke zurückbekamen - professionelle Logistik von professionellen Ehrenamtlichen.

...besuchten die Helferinnen und Helfer des Ortsverbandes Soest anlässlich ihres Dezemberdienstes am 09.12.2017. Die Firma Metrio in Ense-Höingen war Ziel dieser besonderen Ausfahrt.

„Wer sich nach Feierabend engagiert, der tut dies auch bei der Arbeit“, brachte es Ulrich Düser, einer der drei Geschäftsführer von Metrio, auf den Punkt. Wenn sich von insgesamt 30 Mitarbeitern sieben bei der Feuerwehr und vier beim THW ehrenamtlich engagieren, so ist das schon mehr als bemerkenswert.

Weder Unglücke noch Naturkatastrophen hielten die Helferinnen und Helfer im Jahr 2017 auf Trab. Es waren vielmehr die vielen "Kleinigkeiten", seien es nun die regelmäßigen Anforderungen der Logistiker, die umfangreichen und teils organisationsübergreifenden Fachausbildungen, die Jugendarbeit oder der technische Dienst auf dem THW-Gelände am Boleweg. 

Mit diesem besonderen Countdown kann man die diesjährige Atemschutzausbildung der THW-Geschäftsstelle Arnsberg beschreiben, die an zwei Wochenenden beim Ortsverband Soest stattfand. Der Soester Bereichsausbilder Thomas Hahn konnte zehn Helferinnen und Helfer aus den Ortsverbänden Arnsberg, Brilon, Büren, Lippstadt, Paderborn und Soest begrüßen. In Theorie und Praxis wurden sie nun fitgemacht für ihre anspruchsvolle und schweißtreibende Aufgabe als Atemschutzgeräteträger.

Berichte

Das Wasser kam mit Macht

Wenn ein Löschzug aus Rüthen und ein Technischer Zug aus Lippstadt nach Soest eilen, dann muss schon etwas größeres passiert sein.

So geschehen am vergangenen Freitag, als es einfach nicht mehr aufhören wollte zu regnen. In der gesamten Kernstadt liefen Keller voll, die Einsatzkräfte kamen kaum nach, die einzelnen Schadensstellen abzuarbeiten.

Weiterlesen ...

Sternschnuppen beim THW Soest

Anlässlich eines Vater-Kind-Tages besuchten 16 kleine Gäste des Soester Kindergartens Sternschnuppe das Soester THW. Bei bestem Wetter durften die Kinder nicht nur die großen blauen Autos bestaunen. Mitmachen war angesagt:

Weiterlesen ...

Kultur und Koordinaten

Eine besondere Kombination hatte sich da der Zugtrupp des THW Soest für den Technischen Zug ausgedacht.
Quer durch das Kreisgebiet wurden die Bergungsgruppen gescheucht. Die einzelnen Zwischenstopps mussten die Teams per UTM-Koordinaten anfahren.

Weiterlesen ...

Prüfung bestanden

Viktoria ist lateinisch und heißt Sieg.
Und ein Siegertyp ist auch unsere Viktoria, die heute die THW-Grundausbildung erfolgreich absolviert hat.

Weiterlesen ...

Blaulicht-Hochzeit

Zu einer ganz besonderen Blaulicht-Hochzeit rückte eine Abordnung des Soester THW nach Lippstadt aus. Dort gaben sich Gisela und Dieter vor großer Ehrenamts-Kulisse das Ja-Wort. Sichtlich bewegt schritten sie dieses einmalige Ehrenspalier ab.

Weiterlesen ...

Free Joomla! template by L.THEME