Die Anforderer des THW Soest sind in der Regel, die Polizei oder die Feuerwehr.

Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Möglichkeiten die Ihnen das THW Soest bietet.

 

Nachschub benötigt?

- Logistik Material: Sorgt für Materialnachschub jeglicher Art

- 2 x 400 L mobile Dieseltankstellen

- Gefahrguttransport (Stückgut)

- Werkstattanhänger um Reparaturen direkt vor Ort durchführen zu können

 

Geräte und Technik (Auszüge) benötigt?

- Brennschneider

- 2 x 40t Hebekissen

- 2 x 20t Hebekissen

- 2 x 15t Hydropressen

- 2 x 10t Hydropressen

- Schere S90 / Spreizer SP30

- E-Schweißgerät

- Einsatzgerüstsystem (EGS), Satz 1-4

Einsatzmöglichkeiten:

Beleuchtungs- / Arbeitsturm mit 8m Arbeitshöhe und 9m Gesamthöhe

Abstützsystem für einsturzgefährdete Gebäude

Dekon Schleuse für Personen und Fahrzeuge

- 8 Atemschutzgeräte (Dräger Systeme)

- Motorflex

- Kettensägen

 

Transporte benötigt?

- LKW mit Ladebordwand und 5t Zuladung

- Kipper mit Ladekran 6m / t

- Mercedes Sprinter, lange Version (MLW 5)

- 3 MTWs mit bis zu 9 Sitzplätzen pro Fahrzeug

 

Hunger und Durst?

Logistik Versorgung, sorgt für gutes Essen!

- Mobile Feldküche, schnell einsatzbereit und flexibel

- Große Küche in der Unterkunft Soest

- 4 x 30 Personenzelte für Notunterkünfte oder Erweiterung der Küche / Essbereich

- Mobiler Fußboden für sicheren Stand auf unbefestigtem Untergrund

 

Hochwasser?

- Chiemsee Spechtenhauser (bis zu 2200L / min), Schlauchgröße B

- 1 x TP 15/1 (1500L / min), Schlauchgröße A

- 2x TP 8/1 (800L / min), Schlauchgröße B

- 2x TP 4/1 (je 400L / min), Schlauchgröße B

- 3000L Wasserbecken für längere Pumpstrecken

- Bootsausstattung: S-Boot

 

Stromausfall ?

- GKW1 mit 8KVA und 2,6KVA mit 6000 Watt Licht

- GKW2 mit 8KVA mit 6000 Watt Licht

- Stromerzeuger Anhänger mit 60 KVA, 9m Lichtmast mit 6000 Watt Halogen Scheinwerfer + HQI, 4 mal 9kW Heizstrahler, sowie verschiedene Verteilerwürfel und diverse Verlängerungskabel und Kabeltrommeln.

 

Berichte

"Blaulicht-Firma" Metrio ausgezeichnet

Die Enser Firma Metrio wurde anlässlich der Messe A+A in Düsseldorf vom THW-Präsidenten Albrecht Broemme für ihr Engagement geehrt. Die im Ortsteil Höingen ansässige Firma für  Metall- und Laserbearbeitung unterstützt das ehrenamtliche Engagement ihrer vier beim THW Soest beheimateten Mitarbeiter Deniz Karaten, Michael Beilenhoff, Dennis Beilenhoff und Mike Ullmann schon seit Jahren in besonderem Maße. Neben den vier THW-Helfern arbeiten zudem mehrere Feuerwehr-Angehörige bei Metrio, allen voran einer der drei Geschäftsführer, Ulrich Düser, seines Zeichens stellvertretender Zugführer des ersten Zuges. So kann die Firma Metrio mit ihrem guten Dutzend Einsatzkräften schon als "Blaulicht-Firma" bezeichnet werden.  

(c) Bild: Ronja Kreft, von links nach rechts: Deniz Karaten, Michael Beilenhoff (beide THW Soest), Ulrich Düser (Geschäftsführer Metrio), THW-Präsident Albrecht Broemme und THW-Landesbeauftragter NW Dr. Ingo Schliwienski 

 

Weiterlesen ...

Lehrgang Technische Hilfe 2017

Der Ortsverband Soest war im Oktober Gastgeber des Lehrgangs "Technische Hilfe". Teilnehmer dieser besonderen Verbundausbildung sind Angehörige der freiwilligen Feuerwehren aus Ense, Möhnesee, Soest, Werl und Wickede, der Werkfeuerwehr Hella aus Lippstadt und des THW-Ortsverbandes Soest. An insgesamt elf Terminen werden den Einsatzkräften die verschiedenen Themen der technischen Hilfe in Theorie und Praxis nähergebracht.

Weiterlesen ...

"Kleiner" Samstagsdienst

Diesen Samstag bleiben die Helfer und Helferinnen zwar auf Gelände des OV Soest, allerdings wird die bevorstehende Übung nicht weniger spannend.

Weiterlesen ...

Großübung "GARN 17"

 

200 Einsatzkräfte, 30 Großfahrzeuge fünf Übungsszenarien und ein gemeinsames Ziel: zusammen anpacken. Dies sind die Eckdaten der diesjährigen THW-Großübung des Geschäftsführerbereichs (GFB) Arnsberg, die am vergangenen Samstag in Meschede stattfand. 

Weiterlesen ...

Der blaue Löschangriff...

...konnte sich echt sehen lassen beim diesjährigen Pfingstzeltlager der Jugendfeuerwehren im Kreis Soest. Die Nachwuchshelfer des Soester THW-Ortsverbandes schafften die Aufgabe in passabler Zeit von 2:37, was den zweiten Platz unter den angetretenen Gäste-Teams bedeutete. Auch wenn der klassische Löschangriff keine THW-Disziplin, so ist er aber ein Zeichen für eine gute Zusammenarbeit und - im wahrsten Sinne des Wortes - Verzahnung bei der Jugendarbeit von Feuerwehr und THW.

Weiterlesen ...

Free Joomla! template by L.THEME